Skip to main content

CPU Kühler Test 2022: Finde deinen passenden Kühler

Willkommen zu unserem aktuellen CPU Kühler Test 2022. Wir präsentieren Dir hier die besten von uns getesteten CPU Kühler Modelle und klären über die Kühlleistung, Lautheit, Montage und Besonderheiten eines CPU Kühlers auf.

Zu jedem Produkt haben wir Dir die wichtigsten Informationen zusammengestellt, um Dir im Testbericht zu zeigen, wie gut sich der jeweilige Kühler tatsächlich verhält.

CPU Kühler Test | CPU Lüfter Test | CPU Kühler Vergleich 

Der nachfolgende Vergleich stellt 3 CPU Kühler aus verschiedenen Preisklassen vor und vergleicht Ausstattung und Eigenschaften jedes einzelnen Modells.

Der anschließende Ratgeber klärt über die Funktionsweise, die Arten und die wichtigsten Kaufkriterien eines Kühlers auf.

Es werden Vor- und Nachteile verglichen und häufig gestellte Fragen beantwortet.

Zu jeder Leistungsklasse wie High End-, Mittelklasse und Budget CPU Kühler findest Du die Kühler, die am besten abgeschnitten haben.

Name
Testsieger

Noctua NH-D15 chromax.black

Bestseller

Be Quiet Dark Rock 4

Preisleistungssieger

Be Quiet Pure Rock 2

Modell

Wertung
★★★★★

★★★★

★★★

Maße (L x B x H)
16,1 x 15,0 x 16,5 cm

13,6 x 9,9 x 15,9 cm

12,1 x 8,7 x 15,5 cm

TDP
Nicht angegeben (NSPR)

200 Watt

150 Watt

Lautstärke
19,2 dB(A) bei maximal 1500 RPM

21,4dB(A) bei maximal 1400 RPM

26,8 dB(A) bei maximal 1500 RPM

Sockel Kompatibilität
Intel: 1200, 1156, 1155, 1151, 1150, 1700, 2011-0, 2011-3

AMD: AM2(+), AM3(+) ,FM1, FM2(+), AM4

Intel: LGA 1150 , 1151 , 1155 , 1156 , 1366 , 2011(-3) Square ILM , 2066, 1700 (Kit bestellen)

AMD: AM2(+) / AM3(+) / / FM1 / FM2(+) / AM4

Intel: 1200, 2066, 1150, 1151, 1155, 2011(-3)

AMD: AM3(+), AM4

Bauart
Dual Tower

Single Tower

Single Tower

Wärmeleitpaste

Garantie
6 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

Preis
119,90 EUR

67,46 EUR

39,81 EUR

Testsieger

Name
Noctua NH-D15 chromax.black

Modell

Wertung
★★★★★

Maße (L x B x H)
16,1 x 15,0 x 16,5 cm

TDP
Nicht angegeben (NSPR)

Lautstärke
19,2 dB(A) bei maximal 1500 RPM

Sockel Kompatibilität
Intel: 1200, 1156, 1155, 1151, 1150, 1700, 2011-0, 2011-3

AMD: AM2(+), AM3(+) ,FM1, FM2(+), AM4

Bauart
Dual Tower

Wärmeleitpaste

Garantie
6 Jahre

Preis
119,90 EUR

Bestseller

Name
Be Quiet Dark Rock 4

Modell

Wertung
★★★★

Maße (L x B x H)
13,6 x 9,9 x 15,9 cm

TDP
200 Watt

Lautstärke
21,4dB(A) bei maximal 1400 RPM

Sockel Kompatibilität
Intel: LGA 1150 , 1151 , 1155 , 1156 , 1366 , 2011(-3) Square ILM , 2066, 1700 (Kit bestellen)

AMD: AM2(+) / AM3(+) / / FM1 / FM2(+) / AM4

Bauart
Single Tower

Wärmeleitpaste

Garantie
3 Jahre

Preis
67,46 EUR

Preisleistungssieger

Name
Be Quiet Pure Rock 2

Modell

Wertung
★★★

Maße (L x B x H)
12,1 x 8,7 x 15,5 cm

TDP
150 Watt

Lautstärke
26,8 dB(A) bei maximal 1500 RPM

Sockel Kompatibilität
Intel: 1200, 2066, 1150, 1151, 1155, 2011(-3)

AMD: AM3(+), AM4

Bauart
Single Tower

Wärmeleitpaste

Garantie
3 Jahre

Preis
39,81 EUR

Ryzen 7 5900x | MSI RTX 3080 | ASUS ROG Strix B550-F | G.Skill TridentZ 32 GB 3200 MHz | Aerocool P7 C1

Der Prozessor Ryzen 7 5900x erzeugt unter Last eine sehr hohe Hitzeentwicklung unter den aktuellen Gamingprozessoren. Daher bietet er sich gut für unseren CPU Kühler Test an.

CPU Kühler Kategorien 

Welcher Kühler ist der richtige?

Aktualisiert am: 2022-07-12 23:22:23

Du bist hier genau richtig wenn du folgende Fragen hast ...

💡 Du bist auf der Suche nach einem passenden CPU Kühler für deinen PC?

💡 Dein aktueller Kühler ist derzeit zu laut?

💡 Du möchtest dein System übertakten?

💡 Du brauchst eine Übersicht der besten CPU Kühlern auf dem Markt?

💡 Was muss ich beim Kauf eines Kühlers beachten?

Neue System Konfiguration

Egal ob du dein System übertakten möchtest oder einfach nur eines neues System zusammenbauen willst, welches unter Last nicht unerträglich laut werden soll, solltest du bei der Auswahl deines CPU Kühlers achten.

Einen kühlen Kopf bewahren

Die besten CPU Kühler halten den Prozessor auf niedrige Temperaturen ohne das sich dieser von selbst aufgrund hoher Temperaturen runtertaktet und man damit Leistung einbüßt. Gaming Pc's können sehr schnell heiß werden, daher muss sichergestellt werden, das die Temperaturen im Rahmen bleiben.

Kühlleistung optimieren

Wenn dein Prozessorkühler zu schwach für deinen Prozessor ist wird sich die Leistung des Systems und die Lebensdauer deiner CPU verringern. Am Ende ist der Kühler der beste, der deinen Prozessor auf Kühle Temperaturen bringt und gleichzeitig wenig Lärm verursacht.

Aktuelle Kauftipps

  • Besitzt du eine Ryzen Prozessor? Bei den Ryzen Modellen der Baureihe 2000 und 3000, sowie ältere Modelle werden Kühler mitgeliefert, welche auch leichtes Übertaktungspotenzial besitzen.Die neusten Ryzen 5000 Modelle werden ohne Standardkühler ausgeliefert, dies liegt wohl an der hohen Hitzeentwicklung.

    Wer hier höhere Taktfrequenzen erzielen möchte kommt um den Kauf eines besseren Kühlers nicht rum. Dennoch kommen viele Ryzenbesitzer mit dem aktuellen Boxed-Kühler gut aus.

 

  • Wenn Du dich für einen großen Kühler entscheidest überprüfe unbedingt, ob dieser auch in das Gehäuse passt. Viele dieser Kühler können die RAM-Bänke oder PCI-Slots blockieren, sowie an den Rahmen des Gehäuses stoßen. Daher sollte man definitiv die Abstände im Gehäuse ausmessen.

 

  • Balance zwischen Leistung und Lautstärke. Die Lüfter, welche die warme Luft am besten abtransportieren können sind oft auch die, die am lautesten sind. Wenn laute Geräusche Dir ein Dorn im Auge sind gibt es immer noch die Möglichkeit mit der eingebauten Lüftersteuerung des Mainboards entgegenzuwirken. Am Ende sollte man eine ausgeglichene Einstellung finden, welche Lautstärke und Leistung in Einklang bringt.

 

CPU Kühler FAQ

Der weitere Beitrag beantwortest die häufigsten Fragen beim CPU Kühler kauf.

Was macht ein CPU Kühler?

Wie funktioniert ein CPU Kühler

Ein CPU oder Prozessor Kühler leitet die erzeugte Wärme des Prozessors über Kühlkörper ab und verhindert somit, dass dieser überhitzt.

Genauer gesagt sind Heatpipes (Kupferrohre) das Verbindungsstück zwischen dem Kühlkörper und der Auflagefläche.

In diesen Heatpipes befindet sich Gas, welches bei Hitze kondensiert und nach oben aufsteigt. Danach gibt es die Wärme an die Lamellen ab.

Die angestaute Hitze, die sich dann im Kühler befindet, gibt Wärme an die Umgebungsluft ab.

Um diesen Effekt zu verstärken, werden Lüfter eingesetzt. Umso größer das Volumen des Kühlkörpers und die Stärke des Luftstroms, umso besser ist die Kühlleistung.

 

Reicht der mitgelieferte Standard/Boxed Kühler?

Boxed CPU Kühler tauschen

Wenn ihr einen Prozessor kauft, wird oft einen Standardkühler mitgeliefert. Die Frage würde man mit einem "Ja" beantworten. Es würde sonst gar keinen Sinn machen, wenn der mitgelieferte Kühler nicht die Kühlleistung aufbringt. Diese Kühler versorgen die CPU mit einer ausreichenden Kühlleistung, aber können unter Last auch sehr laut werden.

Wann CPU Kühler wechseln?

Wir empfehlen generell den Kühler zu wechseln wenn dieser Probleme verursacht. Sich einen neuen CPU Kühler wegen der Optik zu kaufen, kann aus Sicht des Casemoddings optische Erfolge bringen.

Den CPU Kühler sollte man wechseln, wenn ...
 … dein Prozessor zu heiß wird
❌ … dein CPU Kühler zu laut ist
❌ … dein Prozessor gar keinen Kühler besitzt
❌ … Du deinen Prozessor übertakten möchtest
❌ … Du ein leistungsintensives System besitzt

Warum CPU Kühler wechseln?

Das Wechseln des Kühlers kann dir und deinem Prozessor positive Effekte bringen. Diese wären beispielsweise:

Leisere Geräuschkulisse
✅ Verlängerung der Lebenszeit des Prozessors
✅ Verbesserte Performance
✅ Steigerung des Übertaktungspotenzials
✅ In jeder Preiskategorie ist ein Kühler zu finden 20€ – 300€ 

 

Wie fest CPU Kühler anschrauben / anziehen?

Das Stichwort lautet "Anpressdruck". Einigen User kommt die Frage auf, wie fest sie den Kühler an das Mainboard anschrauben sollen, ohne dabei Beschädigungen zu verursachen.

Hier können wir wieder beruhigen. Die bekannten CPU Kühler Hersteller haben ihr Montagesystem so ausgelegt, dass ihr bis zum Anschlag drehen könnt. Dennoch könnt ihr euer ganzes System mit Gewalt oder einem Akkuschrauber trotzdem beschädigen.

Wenn Du dir unsicher bist, ob dein Kühler zu locker ist, drücke unter Last leicht auf den Kühler. Sollten die Temperaturen sinken, dann solltest du die Schrauben des Kühlers fester anziehen.

CPU Kühler Hersteller

Im deutschen Markt finden sich viele verschiedene CPU Kühler wieder. Folgende Liste zeigt dir die bekanntesten Hersteller von CPU Kühlern:

  • Alpenföhn
  • Arctic
  • Be Quiet
  • Corsair
  • Cooler Master
  • Deepcool
  • Noctua

 

 

 

Vor dem CPU Kühler Kauf

In diesem Ratgeber möchten wir Dir persönlich helfen, damit Du deinen richtigen CPU Kühler findest. Deshalb haben wir für Dich wichtige Kriterien zusammengefasst, die Dir beim CPU Kühler kauf helfen werden.

In unserem CPU Kühler Test konnten wir feststellen, dass es nicht nur auf den Preis ankommt, sondern auf viel wichtigere Faktoren wie Qualität, Kühlleistung, Funktionalität, Einbau und Marke.

Jeder der einzelnen Faktoren haben wir bis auf die letzte Fußnote überprüft, um Dir die wichtigsten Informationen und Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle bereitstellen zu können.

Schritt 1: Anwendungsfall herausfinden

Zunächst ist es wichtig, festzustellen, aus welchen Gründen Du dir einen neuen CPU Kühler zulegen möchtest. Die meisten Gründe sind auf die Lautheit und auf die Überhitzung zurück zu führen.

Ein weiterer Grund kann aber auch die Optik sein oder du hast vor, dein CPU zu übertakten, um dadurch mehr Leistung zu bekommen.

Auf lange Sicht hat es sich heraus kristallisiert, dass die Lebensdauer der CPU - bei verbesserter Kühlung - verlängert wird.

Schritt 2: Beachten der TDP

Einer der wichtigsten Kennzahlen des CPU Kühler ist die TDP.

TDP steht für thermische Design Leistung in Watt und beschreibt einfach gesagt die maximale Menge an Hitze, die ein Prozessor erzeugen kann und die der Kühler herunter kühlen muss.

Besitzt eine CPU den Wert 65 Watt TDP, sollte ein Kühler diesen Wert oder besser besitzen. Deshalb schreiben wir in unserem CPU Kühler Test überall die TDP hin.

Besitzt eine CPU den Wert von 100 Watt TDP und der Kühler eine von 90 Watt TDP, dann ist festzustellen, dass dieser Kühler zu unterdimensioniert für den Prozessor ist.

 

Schritt 3: CPU Sockel herausfinden?

Die verschiedenen CPU Hersteller AMD und Intel besitzen verschiedene Sockel. Das ist der Platz, indem man die CPU darauf setzt. Beispiele für Sockel wären folgende:

AMD: AM2(+), AM3(+) ,FM1, FM2(+), AM4

Intel: 1200, 1156, 1155, 1151, 1150, 1700, 2011-0, 2011-3

CPU Kühler Hersteller liefern für verschiedene Sockel die dementsprechenden Teile dazu. Deshalb ist es wichtig zu wissen, ob der Kühler auch auf deinen Sockel passt.

Um deinen Sockel herauszufinden hast du verschiedene Möglichkeiten:

Sockel über CPU herausfinden

Du kennst deinen Prozessor Namen, somit ist es relativ einfach den Sockel zu bestimmen. Google einfach deinen Prozessornamen. Auf der Seite des jeweiligen Herstellers wird dir angegeben, auf welchen Sockel dieser sitzt:

Sockel über Mainboard herausfinden

Dazu schaut ihr in eurem Handbuch im Mainboard oder auf der Seite des jeweiligen Herstellers.

Nun habt ihr schon zwei wichtige Faktoren herausgefunden. Die maximale TDP und den Sockel des Prozessors.

Schritt 4: CPU Kühler Höhe und Breite messen

Als nächstes gilt es herauszufinden, wie viel Platz man im Gehäuse besitzt. CPU Kühler haben verschiedene Größen und Bauformen. Daneben bieten verschiedene Gehäuse auch unterschiedlich viel Platz im Gehäuse an. Je nach Mainboard und großen Kühlern kann es sein, dass die RAM-Bänke oder ein PCI-E Slot besetzt werden. Deshalb ist es so wichtig, die Größe des Freiraumes festzustellen. Wir empfehlen selbst Hand anzulegen und mit einem Meterstab die Maße selbst auszumessen.

Die verschiedenen Leistungsklassen

Wir haben uns viel Mühe gegeben, die verschiedenen CPU Kühler unter die Lupe zunehmen. Dementsprechend kann man die Kühler in 4 Kategorien aufteilen. Wir haben darauf geachtet, dass Kühlleistung und Lautheit in Balance stehen.

  1. High End CPU Kühler (Hohe Übertaktungen)
  2. Mittelklasse CPU Kühler (Mittlere Übertaktungen)
  3. Budget CPU Kühler (Leichte Übertaktungen, Standardkühler ersetzen)

Wie Du feststellen kannst, gibt es verschiedene Faktoren, den richtigen CPU Kühler für dich zu finden. Dies sind die groben Anhaltspunkte, an denen du dich orientieren solltest. Wir hoffen, dass du mit den oben genannten Kriterien bald deinen neuen CPU Kühler begrüßen darfst.

CPU Kühler einbauen / montieren

Auch beim Einbau des CPU Kühlers können Fehler gemacht werden. Hältst du dich an folgende Schritte, kannst du praktisch nichts falsch machen.

Schritt 1: CPU reinigen

Der Prozessor wird von uns am Anfang mit Spiritus oder Nagellackentferner gereinigt. Dies dient dazu, eine saubere Kontaktfläche für die Wärmeleitpaste zu gewährleisten.

Schritt 2: Wärmeleitpaste richtig auftragen

Sofern nicht schon eine Wärmeleitpaste auf dem Kühler vorher aufgetragen ist, sollte man diese auf der CPU anbringen.

Die Wärmeleitpaste bildet den Raum zwischen Kühler und Prozessor und sorgt für eine optimale Wärmeübertragung zwischen den beiden Komponenten.

Im Netz scheiden sich die Geister, welche Methode nun die beste für die Austragung der Wärmeleitpaste ist. Zu wenig oder zu viel Wärmeleitpaste können die Leistung beeinflussen.

Die einfachste Variante ist die Wärmeleitpaste in einer Erbsengröße auf der Mitte der CPU aufzutragen. Durch den Anpressdruck des Kühlers, verteilt sich die Wärmeleitpaste auf dem Prozessor.

Um das beste Ergebnis zu bekommen, empfehlen wir die Wärmeleitpaste mit einer Spachtel vorsichtig auf dem Prozessor zu verstreichen.

Weitere Methoden die Wärmeleitpaste aufzutragen findest Du in diesem Video:

Schritt 3: Installation des CPU Kühlers

Viele sind vom Einbau eines CPU Kühlers abgeschreckt. Wir können Entwarnung geben, da durch die ausgeklügelten Montagesysteme der Hersteller und die anwenderfreundlichen Installationsanleitung, der Einbau zum Kinderspiel gemacht wird.

Wer sich trotzdem noch schwer tut, kann in unserem CPU Kühler Test die Montagevideos der Kühler anschauen. Je nach Bauform und Größe des Kühlers kann es vorkommen, dass man eine Backplate an die Rückseite des Mainboards anbringen muss.

Essenziell ist, dass der Lüfter des Kühlers auch in die richtige Richtung bläst. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, kann sich ein Wärmestau im Gehäuse bilden, was sich wiederum negativ auf die gesamte Kühlleistung des Systems auswirkt.

 

Airflow Gehäuse optimieren

Der Airflow im Gehäuse ist eine essentielle Eigenschaft für eine optimale Kühlung. Ohne guten Airflow würde sich die Wärme im Gehäuse stauen und immer steigen, da die Luft nicht entweichen kann.

Als Faustregel kann man sagen, dass die kalte Luft von unten eingesaugt und die Warme Luft oben aus dem Gehäuse entweichen soll. Oder noch einfacher die kalte Luft kommt von rechts wärmt sich im Gehäuse auf und verlässt links das System.

Schaut das ihr genügend Lüfter in eurem Gehäuse habt, welche die Luft nach außen abtransportieren. Es bringt nichts Lüfter zu installieren, die nur kalte Luft nach innen pusten. Essentiell ist, dass die warme Luft aus dem Gehäuse heraus geblasen wird.

 

CPU Kühler Bauformen

Single Tower

Die Single Tower Variante ist die häufigste Bauweise die man auf dem Markt sieht. Der Kühlkörper besteht aus einem Element und ist verbunden mit etwa 1 - 4 Heatpipes und der Auflagefläche.

Man kann hier noch zwischen Single-Tower Flat und Single Tower Big unterscheiden. Wobei ersteres die kompaktere Variante ist und das letztere für mehr Kühlleistung sorgt.

Dual Tower

Bei der Dual Tower Variante besteht der Kühlkörper aus zwei Elementen. So wird die Kühlfläche vergrößert und man hat zusätzlich die Möglichkeit, zwischen den Kühlkörpern einen zusätzlichen Lüfter einzubauen.

Dies bringt wiederum den Vorteil, dass der Luftstrom und damit die Kühlleistung enorm verbessert wird.

 

Top Blower

Die Top Blower sind für Gehäuse gedacht, die eher wenig Platz besitzen und sind daher die Standardausführungen des Boxed Kühlers.

Sie bestehen aus einem Kühlkörper und ihr Kennzeichen ist, dass diese meistens in die Höhe gehen. Da wir hier nicht so eine große Kühlfläche haben, ist die Kühlleistung auch geringer.

CPU Kühler reinigen & warten

Dein CPU Kühler bewegt permanent Luft durch die Lüfter und den Kühlkörper. Dabei lagert sich mit der Zeit Staub und Dreck am Kühler ab.

Wenn Du keine Staubfilter an deinem Gehäuse besitzt, wird das eben genannte schneller geschehen. Daher empfehlen wir dir jedes Jahr den CPU Kühler von Staub zu befreien.

Ein Pinsel oder Zahnbürste bei Zuhilfenahme des Staubsaugers, wird den gröbsten Staub aus dem Kühler entfernen.

Druckluftspray

Solltest du ein Druckluftspray Zuhause haben, kannst du zusätzlich mit ein paar Sprühstößen den ganzen Staub aus dem Kühler befördern. Dies ist eine der besten Methoden, um den Kühler staubfrei zu bekommen.

Wärmeleitpaste erneuern

Nach etwa 5 Jahren empfehlen wir die Wärmeleitpaste zu erneuern, da diese über die Zeit aushärten kann. Bei der Demontage des Kühlers, achte bevor du ihn aus dem Mainboard hebst, dass du ihn ein wenig nach rechts und links schwenkst.

Sonst kann es passieren, dass der Prozessor an dem Kühlkörper festklebt. Dies verhindert man unteranderem auch bei der Wärmeleitpastenwechsel.